DE / EN

back
next


EARTHWORM IN THUNDERSTORM
Show, monthly exhibition in our bedroom, 2014

Dezember 2014 in unserem Schlafzimmer an der Dekalb Ave in Brookyn statt:

Der ganze Raum ist bis auf das Bett, den Schreibtisch, einen Stuhl und zwei grosse Reisekoffer leergeräumt. Der Raum ist ganz abgedunkelt, die Schlafzimmertüre geschossen. Zu sehen sind vier Werke:

Ohne Titel, 2014, Photo Booth-Video , 13 Min mit Ton, Loop

Auf zwei Lap-Tops wird das Video im Loop gezeigt. Die Lap-Tops stehen auf dem Schreibtisch gegenüber des Betts, da wo das Video aufgenommen wurde. Zu sehen sind weisse, rote und grüne teilweise stark blinkende Lichter, welche nach keinem erkannbaren Muster durchs ansonsten dunkle Bild wandern. Teilweise ist ein Fuss, eine Brust, eine Hand oder eine Bewegung von zwei Körpern erkennbar. Zu hören sind bearbeitete Geräusche von Tiefsee-Expeditionen.

Ohne Titel, 2014, Installation unter dem Bett, 210cm x 140 cm Drehmotor, Stoff, Nachtischlampe

Beim Betreten des Schlafzimmers hören die BesucherInnen ein unregelmässiges Schleifgeräusch und sehen einen Schatten von unter dem Bett hervorhuschen. Wer unter das Bett schaut, sieht ein sich ständig drehendes weisses Stoffstück: ein Bettmonster, das unter dem Bett im Schein der Nachttischlampe umverwirbelt.

 Ohne Titel, 2014, Foto-Objekt, 4cm x 19cm

Ein Passfotostreifen von Flurina Badel wurde mit einem Passfotostreifen von Jérmie Sarbach verwoben. Nur durch ein LED-Lämpchen beleuchtet.

 Ohne Titel, plotted Screenshot, 300cm x 60cm

Der Photoplot an der Wand zeigt einen drei Meter langen doppelendigen Penis. Dafür wurde ein Screen-Shot, der während einem Skype-Gespräch entstand, multipliziert. Der Plot würde mittels Taschenlampen-App mit dem Handy beleuchtet.


<<

by moxi