DE / EN

back
next


At Once A Little Drama
Performance, 20min, 2014

Aufnahmen: 5. PFEIL Performance Art Fest, Zürich

Flurina Badel kommt in einem langen blauen Kleid, Hochsteckfrisur in den Raum. Auf ihrem Arm ein totes Kaninchen ohne Kopf. Um ihren Hals trägt sie eine Kette aus fünf Spieluhren mit den Melodien: Dancing Queen von ABBA, Raindrops keep falling von Burt Bacharach, Musicbox Dancer von Frank Mills, Elfenlied von Kumiko Noma, Moon River von Henry Mancini. Flurina Badel zieht abwechslungsweise an den Schnüren der Spieluhren und wiegt und dreht und tanzt dazu mit puppenhaften Bewegungen. Durch den ganzen Raum tänzelnd, nähert sie sich einem Tisch, auf dem ein Entsafter, ein Sack Karotten und eine Babyflasche sind. Sie beginnt Karotten zu entsaften. Eine nach der anderen, immer wuchtiger, bis das Saftfach voll ist und der Entsafter keine Karotten mehr entsaften kann. Dann leer Flurina Badel den Karottensaft in die Babyflasche. Mit der vollen Babyflasche in der Haut tänzelt sie um den Tisch in die Richtung aus der sie gekommen ist, dann hebt sie die Babyflasche an und saugt sie ganz leer, den Körper weiter hin und her wiegend. Das tote Kaninchen wird während der ganzen Performance von der Performerin nicht sonderlich beachtet, es ist einfach da, hängt in ihrem Arm. Flurina Badel geht ab.


<<

by moxi