DE / EN

back
next


Home Track
Performance, 40 Min., 2014

Flurina Badel umarmt bunte, frische Blumen. Die Menge ist derartig gross, dass ihre Arme hierfür völlig ausgefüllt sind. Sie hält sie in Schulterhöhe. Ihr Kopf und ihr Hals sind dahinter nicht mehr zu sehen. Sie steht barfuss mit beiden Beinen standfest und wie angewurzelt auf dem Boden. Reglos, mit einer starken Präsenz steht sie da und trägt die Fülle der Blumen. Nur ihr Sommerkleid bewegt sich sanft im Wind. Dann wie aus dem Nichts heraus schnallt sie die Blumen, welche als zwei Sträusse gebunden wurden, an die Füsse und verlässt mit entschiedenen Schritten den Kunsthof. Die Zuschauer folgen ihr. Die Blumen lösen sich nach und nach von ihren Füssen und eine Spur aus bunten Blättern und Blumenköpfen ziehen sich wie ein Weg durch die Strassen. Autofahrer müssen warten währendem sie selbstbewusst durch den Verkehr zielstrebig stapft, gefolgt von den Zeremonienmeister, dem Publikum und den Fotografen und Filmern. Es wirkt wie ein Presseereignis und es scheint, dass selbst jeder Zuschauer zu einem Teilnehmer dieser Performance wird. (Text: ACT Zürich 2014)


<<

by moxi